Mütter entlasten - Familien stärken

Familienpflege Esslingen-Nürtingen im Einsatz


Alexandra H./Pixelio.de

Susanne M. ist schwanger. Sie bekommt Zwillinge. Eine Risikoschwangerschaft - sie muss liegen. Sie hat schon zwei Kinder. Die Mutter braucht dringend Entlastung, um eine drohenden Frühgeburt zu verhindern.

Zusammen mit der Mutter bespricht die Familienpflegerin den Tagesablauf der Familie. Sie versorgt den Haushalt, betreut die Kinder, nimmt anstehende Kindergarten und Schultermine war und ermöglicht, dass die Mutter sich schonen und auf die Geburt der Zwilling vorbereiten kann. Auch während des Krankenhausaufenthalts der Mutter werden die Kinder von der Familienpflegerin gut betreut.



Ulrike G. fährt nach Norderney – und zwar alleine. Sie geht nach langem Zögern in eine Müttergenesungskur. Lena (3 J.), Michael (5 J.), Juliane (9 J.) und Anna (11 J.) bleiben zu Hause. Der Vater kann in dieser Zeit aber keinen Urlaub machen, meist ist er zwölf Stunden von zu Hause weg. Eine Familienpflegerin kommt. Sie soll sich vorrangig um die Kinder kümmern und den Alltagsablauf sichern.

Der Haushalt wird von der Familienpflegerin selbstständig geführt, so dass der Vater beruhigt zur Arbeit gehen kann und die Mutter sich ganz auf ihre Kur konzentriert. Die Kinder haben mit der Familienpflegerin sehr viel Freude. Die Schulaufgaben werden mit Unterstützung der Familienpflegerin gemacht und Lena und Michael besuchen weiterhin den Kindergarten.

Besonders froh ist der Vater, dass alles so reibungslos läuft und seine Kinder gut versorgt sind. Erholt kommt die Mutter nach drei Wochen zurück.

Familienpflege bei uns in guten Händen

Kinder verkörpern die Zukunft unserer Gesellschaft. Eltern zu sein bedeutet deshalb, eine lebenswichtige Aufgabe zu erfüllen. Doch wer springt ein, wenn der erziehende Elternteil – hauptsächlich Mütter – krank wird und die Aufgabe vorübergehende oder langfristig nicht mehr erfüllen kann? In dieser Notsituation hilft seit 1977 die Katholische Familienpflege im Dekanat Nürtingen-Esslingen. 25 ausgebildete Familienpflegerinnen sind dafür täglich von Montag bis Freitag im Einsatz.  Die Fachkräfte besitzen fundierte Kenntnisse in den Bereichen Pädagogik, Hauswirtschaft und Pflege. Ihr Betreuungsgebiet erstreckt sich über den gesamten Landkreis Esslingen.

„Ich weiß nicht, wie ich die Zeit im Krankenhaus überstanden hätte, wenn ich mir nicht sicher gewesen wäre, dass meine Kinder in guten Händen sind, sagen viele Mütter die Unterstützung durch die Kath. Familienpflege bekommen haben.“

Als karitativer Fachdienst bieten wir folgenden Service für Familien in Not an:
-
Weiterführung des Haushaltes
-
ausreichende Betreuung, Erziehung und Versorgung der Kinder
-
Pflege und Versorgung behinderter Kinder
-
Unterstützung bei den Hausaufgaben
-
Kurberatung für Mütter und Mutter-Kind-Kuren

Konkrete Gründe können sein:

  • Krankenhaus- /Kuraufenthalt, Rehabilitationsmaßnahmen
  • Risikoschwangerschaft, Entbindung, Mehrlingsgeburt
  • Verlust eines Elternteils
  • Vorübergehende physische, psychische oder erzieherische Überforderung
  • besondere Notsituationen bei Alleinerziehenden
  • besondere Belastungen durch Behinderung (Verhinderungspflege)
  • Begleitung und Anleitung von Familien im Bereich Haushalts-Organisations-Training (HOT).

Die geschäftsführende Einsatzleiterin Bettina Betzner ist für die Begleitung der Familien, Organisation der Einsätze und der logistischen Planung der Mitarbeiterinnen zuständig. Sie informiert die Familien über das Aufgabengebiet der Familienpflege. Durch Telefongespräche und Besuche bei den betroffenen Familien wählt sie die Familienpflegerinnen aus. Großen Wert legt sie auf regelmäßige Weiterbildungen der Einsatzkräfte.

Durch ein ärztliches Attest kann die Finanzierung bei Ihrer Krankenkasse oder Rententräger gesichert werden. Familienpflege/Haushaltshilfe besteht auf einer gesetzlichen Grundlage.
Rufen Sie uns doch einfach an. Wir helfen Ihnen gern weiter und versuchen unbürokratisch, schnell, aber kompetent Ihnen zu helfen – Familienpflege bei uns in guten Händen.


Kath. Familienpflege im Dekanat Esslingen-Nürtingen, Werastraße 20, 72622 Nürtingen, Tel. 07022/38515 oder 0711/794187-15 Fax: 07022/903102,  Familienpflege.NT@t-online.de,

 http://familienpflege-nuertingen.zukunft-familie.info