Denkt höher! Denkt größer! Ändert Eure Perspektive

Kehrt um und glaubt an das Evangelium! Wer kennt diese Aufforderung Jesu nicht? Bei wem schwingen nicht alle möglichen Ansprüche und Forderungen mit beim Hören des Aufrufs? Umkehren, stimmt, ja… Höchste Zeit dafür!

Ute Rieck

Ich könnte auf Schokolade verzichten - Ich könnte weniger Alkohol trinken - Ich könnte weniger Zeit im Internet und am Smartphone verwenden - Ich könnte/ ich sollte/ ich müsste…
Ist das damit gemeint? Dieses latent schlechte Gewissen, das sich im Bauch breit macht?

Kehrt um – lässt sich vom Griechischen her auch anders übersetzen:
Denkt größer! Denkt höher!
Denkt über das bisher Gedachte und Gewohnte hinaus!

Wenn ich in der Mittagspause vom Pfarrbüro aus in die Esslinger Weinberge hinauf laufe, dann hab ich genau dieses Gefühl des Höher – Größer – darüber hinaus…
Wenn ich mich im Kleinklein am Schreibtisch oder im Stress des Alltags befinde, dann tut es mir gut, meine Perspektive zu ändern und durch den Blick von den Weinbergen aus, manches wieder in Relation zu setzen…

Jesus lädt uns ein:
Denkt größer, denkt höher, denkt über das Bisherige hinaus!
Jesus lädt uns ein, unsere Perspektive zu weiten.
Dafür kommt die Fastenzeit genau richtig!

Wie wäre es also mit dem Fastenvorsatz:
die Perspektive zu ändern... - z.B. einmal einen anderen Weg heimzulaufen...
anders zu denken... - z.B. wohlwollend meinem Partner zu begegnen...
mehr zu erwarten... - z.B. abends Danke zu sagen für Erlebtes...

Was fällt Ihnen dazu ein?
Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung

Falls Sie noch mehr Anregungen zur Gestaltung der Fastenzeit haben möchten, weisen wir Sie gerne auf verschiedene Angebote hin:

Biblische Impulse in der Fasten- und Osterzeit

Wandeln - Der Fasten-Wegweiser 2018 von Andere Zeiten

Ein Kurzfilm über Dinge, die man über das Fasten wissen sollte, finden Sie hier.