"Mit Kindern durch den Advent" - Anregungen für Familien

Ein außergewöhnliches und herausforderndes Jahr geht nun bald zu Ende, und viele von uns blicken mit Sorge und Hoffnung zugleich auf die nächsten Wochen. Auch die Advents- und Weihnachtszeit wird dieses Jahr anders sein: keine Advents- und Weihnachtsfeiern, keine Weihnachtsmärkte, … Gerade bei Kindern bleibt aber die Vorfreude auf Weihnachten, dem Geburtsfest von Jesus. Andrea Weber hat einen Tipp, wie diese Zeit trotzdem gut gelingen kann.

Der Advent, die Zeit des Wartens, wird dieses Jahr sicherlich ein stilleres Warten. Vielleicht entstehen dadurch neue Freiräume, die Adventszeit als Familie mit den Kindern nochmal bewusster zu gestalten. 
„Advent“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Ankunft und Erwartung. Gott möchte bei uns ankommen und uns mit seiner Liebe und seinem Licht berühren. Dem kann man auf vielfältige Weise als Familie gemeinsam in der Adventszeit „auf die Spur“ kommen.
Im Folgenden finden Sie eine Zusammenstellung mit guten Ideen und Tipps.

„Winterabenteuer mit Roxy und Gani“

Das Pferd Roxy und die Gans Gani führen Familien mit Kindern im Grundschulalter in den vier Adventswochen durch ein „Winterabenteuer“ mit vielen Anregungen und Impulsen für zu Hause: z.B. Gestaltung eines Adventswegs, Basteln eines Adventslichts. Das „Winterabenteuer“ ist ein Projekt verschiedener Partner unserer Diözese.
Die Materialien können über folgende Homepage heruntergeladen werden:
https://wir-sind-da.online/winterabenteuer/ 
Die Anregungen für die Adventszeit stehen in dem Materialheft auf den S. 29-49.

Die ganze Familie im Blick

Weiter gibt es eine empfehlenswerte Advents-Impulskarte für Familien aus unserer Diözese. Die finden Sie HIER.


Ihnen viel Freude damit und eine gute und gesegnete Adventszeit!
Andrea Weber, Referentin für Partnerschaft und Familie im Dekanat Esslingen-Nürtingen