Faires Frühstück

Vom 7. bis 21. Juli 2016 wurde an der Breitwiesenschule in Hochdorf ein gemeinsames ökumenisches Projekt „Faires Frühstück“ im Rahmen des Religionsunterrichts durchgeführt. Die Federführung lag bei Nicole Schmieder, Beauftragte für Kirche und Schule im Dekanat Esslingen-Nürtingen, und Uwe Schorsch, Vorsitzender des Kolpingwerk-Bezirksverbands Esslingen-Reutlingen.

Am Vergleich der unfair gehandelten Banane mit der fair gehandelten Banane beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler damit, wie Bananen angebaut werden und unter welchen Bedingungen Kinder und Erwachsene auf den Plantagen arbeiten müssen. Daraus wurde die Bedeutung des „Fairen Handels“ abgeleitet, was inhaltlicher Schwerpunkt des Unterrichts war. Die Schülerinnen und Schüler zeigte großes Interesse am Thema.

Der Höhepunkt des Projekts und gleichzeitig dessen Abschluss war ein gemeinsames Frühstück am 21. Juli der Abschluss des Projekts mit einem gemeinsamen Frühstück. Dabei kamen ausschließlich fair gehandelte Produkte auf den Tisch. Herzlich Danke sagen wir dem Fair-Trade-Handelsteam der Evangelisch-Methodistischen Kirche, das bei der Beschaffung der Produkte behilflich war, der Katholischen Kirchengemeinde sowie der Kreissparkasse und der Volksbank, die freundlicherweise die Kosten für das Projekt übernommen haben.