Nur Versöhnung kann uns retten

Begegnungsabend mit Erzbischof Dr. Simon Ntamwana in deutscher Sprache mit Buchvorstellung von Autorin Angela Krumpen

Die Weltöffentlichkeit schaute vor allem nach Ruanda, als auch in Burundi hunderttausende Menschen während des Völkermordes starben. Erzbischof Dr. Simon Ntamwana hat diese Tragödien am eigenen Leib erfahren. Über 100 seiner Familienmitglieder wurden getötet. Er selbst kehrte nach der Priesterausbildung in Rom in eine traumatisierte Heimat zurück, die keine Nachbarn, sondern nur noch Feinde kannte. Ihm wurde bewusst: Das einzige, was unser Land retten kann, ist der Weg der Versöhnung. Er gründete ein Hilfswerk, das zu einem Hoffnungsanker für Zehntausende Menschen wurde. Heute arbeiten in seiner Organisation Opfer wie Täter des Völkermordes Seite an Seite, um die Wunden der Vergangenheit zu überwinden. Ihre Geschichten werden in diesem Buch erzählt. Die bewegende Biografie eines der großen Versöhner Afrikas, der unerschrocken für Freiheit, Frieden und ein würdevolles Leben eintritt.

Über die Autorin:

Angela Krumpen, Radiojournalistin, Autorin und Moderatorin, konzipierte und moderiert die Sendung "Menschen" im domradio, Köln und folgt Menschen und ihren Geschichten, wo auch immer diese spielen: ins Exil der Tibeter in Indien, in die Armenviertel von Chile oder in den Holocaust und die rettende Welt der Musik. Für dieses Buch ist sie ins Herz von Afrika gereist, um in Burundi Menschen zu treffen, die von Völkermord und Versöhnung erzählen.

Informationen zum Buch "Nur Versöhnung kann uns retten"